Bücher

Rezension zu Abigail Gibbs „Dark Heroine – Dinner mit einem Vampir“

Titel:                             Dark Heroine – Dinner mit einem Vampir

Original Titel:              The Dark Heroine – Dinner with a Vampire

Autor:       Abigail Gibbs

Erscheinungsdatum & Verlag:   14.4.2014 / Piper Verlag

Genre:      Fantasy                                    ISBN: 978-3-492-70297-3

Klappentext:    Die Vampire sind zurück – und wie! »Dark Heroine. Dinner mit einem Vampir« wurde zur Droge für 17 Millionen Fans in England. Jetzt erscheint der internationale Bestseller auf Deutsch und sorgt mit Charme, Witz und Erotik für ein völlig neues Blutsauger-Vergnügen!

Diese Nacht verändert Violets Leben für immer: Mitten auf dem Trafalgar Square in London geschieht ein furchtbarer Mord, und die 18-Jährige ist die einzige Augenzeugin. Erfolglos versucht sie, vor den Tätern zu fliehen – und wird in ein abgelegenes Herrenhaus verschleppt, das von nun an ihr Gefängnis ist. Doch Violets Kidnapper sind keine Menschen, sondern Vampire, faszinierend und todbringend zugleich. Der charismatische Blutsauger Kaspar hat besondere Pläne mit Violet, denn sie ist Teil einer gefährlichen Prophezeiung. Wird sie sich Kaspar hingeben, um zur sagenumwobenen dunklen Heldin zu werden – oder hat er Violets Mut unterschätzt, ihr Schicksal selbst in die Hand zu nehmen?

Kurze Inhaltsangabe:

Nachts allein auf dem Trafalgar Square in London. Violet Lee, die Tochter eines Ministers und ein gewöhnliches Mädchen, wird Zeugin eines grausamen Massenmords, da sie sich am falschen Ort zur falschen Zeit aufhielt. Violet versucht zu fliehen, was ihr nicht gelingt, wird sie in ein abgelegens Herrenhaus gebracht. Nachdem diese bemerken, dass sie die Tochter des Verteidigungsminister, einem der wenigen Menschen, die über Vampire Bescheid wissen, entführt haben, erkennen sie, dass der einzige Ausweg einen Krieg zwischen Menschen und Vampiren zu verhindern, der ist, dass Violet sich freiwillig verwandeln lässt. Violet entdeckt, dass ihre Kidnapper keine gewöhnlichen Menschen sind, sondern Vampire, die einen besonderen Plan mit ihr vorhaben. Während ihres Aufenthaltes denkt Violet nicht im Traum daran, sich Verwandeln zu lassen und wehrt sich dagegen. Nur zu Prinz Kaspar fühlt sie sich hingezogen, auch wenn sie ihn nicht ausstehen kann, kann sie sich nicht von ihm fernhalten, ebenso wie er. Allerdings ist dieser an die zweite dunkle Heldin einer Prophezeiung gebunden, sobald diese gefunden wird. Deshalb versucht der König alles, um die beiden voneinander fernzuhalten.

Schreibstil:

Der Schreibstil von Abigail Gibbs  ist leicht, flüssig und gut zu lesen. Allerdings auch sehr Jugendsprachlich gehalten, was aber auch zu den Personen passt.

Ich würde das Buch empfehlen, weil…

…es anders als erwartet ist und nichts wie es scheint. Ein ziemlicher Kontrast zur “Twilight” – Reihe. Man kann die Handlung der Geschichte nicht voraus ahnen, da immer wieder verschiedene Wendepunkte auftauchen, mit denen man nicht rechnet. Was ich auch toll finde, dass sich der Titel >>Dark Heroine<< im Buch wiederfindet und darauf Bezug genommen wird. Empfehlen würde ich es ab 15 Jahren, da es doch erotischer zugeht als “Twilight”.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s