Bücher

Rezension zu Petra Hülsmann „Hummeln im Herzen“

ISBN: 978-3-404-17168-2

Autor/in:    Petra Hülsmann

Erscheinungsdatum & Verlag: September 2014/ Lübbe

Genre:    Roman

Klappentext: Von der Liebe darfste dich nich feddich machen lassen – diesen weisen Rat hört Lena gleich mehrmals von Taxifahrer Knut. Aber leichter gesagt als getan, wenn der Verlobte eine Niete und der Job wegen eines äußerst peinlichen Fehlers

plötzlich ein Ex-Job ist. Für Selbstmitleid bleibt Lena aber sowieso kaum Zeit. Ihr Leben muss dringend generalüberholt werden, und außerdem zieht ausgerechnet sie als Ordnungsfanatikerin in die chaotische WG ihrer besten Freundin. Vor

allem Mitbewohner Ben nervt! Der ist nämlich nicht nur unglaublich arrogant, sondern auch ein elender Womanizer. Umso irritierter ist Lena, als ihr Herz beim Gedanken an ihn immer öfter auffällige Aussetzer hat – Eine wunderschöne Liebesgeschichte, voller Humor und Herzenswärme

Kurze Inhaltsangabe:      Lena ist eine glückliche junge Frau. Sie hat einen tollen Job und freut sich auf ihre Hochzeit mit Simon. Doch eine Woche vor der Hochzeit gesteht Simon ihr sich in eine andere Frau verliebt zu haben und Lenas Traum ist geplatzt. Kurze Zeit später verliert sie auch noch ihren Job, durch eine E-Mail, die sie unfreiwillig an Die ganzen Kollegen inklusive Chef verschickt. Völlig frustriert zieht Lena bei ihrem Bruder Michel, ihrer Freundin Juli und ihrem langjährigen Freund Ben in das Gästezimmer ein. Nach kurzer Zeit, in der sich Lena etwas hängen lässt ist für sie klar, dass sie etwas ändern muss. Sie möchte sich verändern, einen neuen Job und einen tollen Mann haben. Zur Überbrückung, bis sie ihren Traumjob findet fängt sie bei Otto im Bücherladen an zu arbeiten. Am Anfang ist es nicht immer leicht mit Otto doch schon bald verstehen die zwei sich besser und auch in der Liebe klappt es bei Lena, denn sie ist mit Jan zusammen. Sie könnte wieder glücklich sein, doch Ben, (Vorsicht Spoiler) ihr langjähriger Freund geht ihr einfach nicht mehr aus dem Kopf und sie verliebt sich in ihn.

Schreibstil:
Der Schreibstil ist wunderbar leicht und schnörkellos, sodass es sich leicht und flüssig liest.
Ich würde das Buch empfehlen, weil…

… es einfach ein lustiger und kaum kitschiger Liebesroman ist und es sympathische Charaktere gibt. Aber es gibt trotzdem einen wirklich sehr unerwarteten Wendepunkt, den man so nicht erwartet hätte.

Und immer schön daran denken: Von der Liebe darfste dich nich feddich mache lasse :))

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s