Bücher

Rezension zu meinem absolutem Highlight: Victoria Aveyard „Die Rote Königin“

ISBN: 978-3-551-58326-0

Titel: Die Rote Königin                                    Original Titel: Red Queen

Autor: Victoria Aveyard

Erscheinungsdatum/Verlag: 28.05.2015/ Carlsen

Klappentext:

Rot oder Silber – Mares Welt wird von der Farbe des Blutes bestimmt. Sie selbst gehört zu den niederen Roten, deren Aufgabe es ist, der Silber-Elite zu dienen. Denn die – und nur die – besitzt übernatürliche Kräfte. Doch als Mare bei ihrer Arbeit in der Sommerresidenz des Königs in Gefahr gerät, geschieht das Unfassbare: Sie, eine Rote, rettet sich mit Hilfe besonderer Fähigkeiten! Um Aufruhr zu vermeiden, wird sie als verschollen geglaubte Silber-Adlige ausgegeben und mit dem jüngsten Prinzen verlobt. Dabei ist es dessen Bruder, der Thronfolger, der Mares Gefühle durcheinander bringt. Doch von jetzt an gelten die Regeln des Hofes, Mare darf sich keine Fehler erlauben. Trotzdem nutzt sie ihre Position, um die aufkeimende Rote Rebellion zu unterstützen. Sie riskiert dabei ihr Leben – und ihr Herz…
Fesselnd, vielschichtig und voller Leidenschaft: Viktoria Aveyard entwirft eine faszinierende Welt mit einer starken Heldin, die folgenschwere Entscheidungen treffen muss. Es geht um Freundschaft, Liebe und Verrat, um Politik, Intrigen und Rebellion, um Gut und Böse – und um jede Schattierung dazwischen.

Inhalt:
Mare hat rotes Blut und muss somit den Silbernen dienen, auch wenn Mare sie tief im inneren verabscheut. Bei einem Streifzug als Taschendiebin, wird ihr plötzlich eine Arbeitsstelle angeboten. Mare sagt zu und soll in der Sommerresidenz der Silbernen als bedienstete arbeiten. Bei der Prinzessinnenkür gerät sie in Schwierigkeiten und kann sich aufgrund versteckter Kräfte sich retten. Von nun an wird sie als vermisste Tochter dargestellt, wird mit dem jüngsten Prinzen verlobt und hilft der Rebellentruppe gegen die Silbernen. Aber Mare muss nicht nur lernen sich wie eine Prinzessin zu verhalten, sondern auch ihre Kräfte zu nutzen. Aber wem kann Mare am Hof trauen?

Schreibstil:
Der Schreibstil ist im Präsens, aber dennoch sehr angenehm leicht zu lesen und es passt einfach zu Mare.

Ich würde das Buch empfehlen, weil…

… es eine DER Dystopien (oder Fantasie) ist, die auch mal heraussticht. Nicht nur durch das Cover, welches wirklich schön ist, sondern auch von der Umsetzung. Es hat zwar ein paar Schwachstellen, aber man kann ja nicht alles haben. Man leidet mit Mare und man weiß nie so genau, wer jetzt „Gut“ oder „Böse“ ist (man kann es zwar vermuten, aber erst gegen Ende hin wird es immer klarer).Ein Buch, dass man unbedingt gelesen haben muss.

( P. S. : Das Buch wird verfilmt )

Advertisements

1 thought on “Rezension zu meinem absolutem Highlight: Victoria Aveyard „Die Rote Königin“”

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s