Bücher

Rezension zu „Die unterirdische Sonne“ von Friedrich Ani

 

die_unterirdische_sonne

Titel: Die unterirdische Sonne
Autor: Friedrich Ani
Erscheinungsdatum/Verlag: 14.12.2015 (Taschenbuch)/cbt

Klappentext:
Eine Insel. Ein Haus. Ein Keller. Fünf Jugendliche, die mit Gewalt darin festgehalten werden. Kein Tageslicht. Und täglich wird einer von ihnen nach oben geholt. Doch niemand spricht über das, was dort geschieht. Denn wer spricht, stirbt, bekommen sie gesagt. Die Lage scheint aussichtslos, und Angst, Wut, Schmerz, Verzweiflung und Sehnsucht lassen die Jugendlichen beinahe verrückt werden. Doch nichts kann sie retten vor den schrecklichen Dingen, die geschehen. Bis ein neuer Junge zu ihnen gebracht wird, der nicht bereit ist, die Gewalt zu akzeptieren.

Inhalt:
Leon, Conrad, Eike, Maren und Sophia haben auf den ersten Blick nicht viele Gemeinsamkeiten. Auf den zweiten Blick allerdings schon: sie leben in einem Keller, wurden entführt, werden nach oben genommen und haben jegliche Art von Hoffnung verloren. Wer von oben kommt, darf nicht über das sprechen, was mit ihnen gemacht wurde – sonst stirbt einer. Nur Noah, der neue, will diese Situation nicht so hinnehmen und ist bereit, sich gegen die Entführer aufzulehnen- auch wenn es seinen Tod bedeutet.

Meine Meinung:
Friedrich Ani schafft es gekonnt, von Anfang an den Leser in die Geschichte zu involvieren und gleichzeitig die Stimmung zu vermitteln, die im Keller herrscht. Man ist von Anfang bis zum Ende in den Köpfen der Kinder, die immer wirrer und hasserfüllter gegen sich selbst werden.  Auch lässt er den Leser im unklaren darüber, was genau oben passiert. Und genau diese Unklarheit gepaart mit ein klein wenig Details bringen einen in den Wahnsinn. Das „schöne“ an diesem Buch ist, dass Noah den anderen wieder etwas Hoffnung schenkt. Auch die Altersangabe auf der Rückseite ist absolut gerechtfertigt und ich würde es wirklich keinem in Hand drücken, der nicht mindestens 16 Jahre alt ist.
Alles in allem ein Buch, dass einem nicht nur unter Haut geht, sondern bei einem bleibt –  auch nach dem Lesen.

Advertisements

1 thought on “Rezension zu „Die unterirdische Sonne“ von Friedrich Ani”

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s