Bücher

Rezension zu „Nenn mich nicht Hasi!“ von Sandra Girod

nenn_mich_nicht_hasi

Titel: Nenn mich nicht Hasi!
Autor: Sandra Girod
Erscheinungsdatum: 14.03.16

Inhalt:
Angela, genannt Hasi, wohnt mit ihrem Mann Jan-Rudi und den gemeinsamen Kindern in der Hamburger Vorstadt. Alles verläuft in geordneten Bahnen – bis die spießigen Nachbarn einen Luxus-Kaninchenstall in ihrem Garten errichten und Angela klar wird: Ihr Leben ist stinklangweilig! Eine Affäre scheint die Lösung zu sein, und wer würde sich dafür besser anbieten als Arwid, der flirtende Fleischer vom Wochenmarkt, der wie ein hanseatischer Brad Pitt aussieht? Doch einen romantikfreien Kurztrip mit der Norwegen-Fähre und eine verwirrende Nacht am Elbstrand später muss Angela erkennen: In der Liebe hat meistens das Chaos das letzte Wort …

Also. Ich fange mal mit dem positiven an. Das cover und der Titel sind wirklich super und vor allem der Hase mit der Kalaschnikow ist ein wenig provozierend, aber auch passend zum Titel.
Das war schon das positive. Nun dazu, warum mir dieses Buch nicht gefallen hat.
Zu einem, weil die Hauptperson Angela aka Hasi, mich manchmal an eine 14 jährige in der Pubertät erinnert hat mit ihrer Naivität. Auch die anderen Charaktere sind mir mehr als suspekt. Unsympathische, nicht authentische und flache (damit meine ich die nicht vorhandene Tiefe der Persönlichkeit der Personen) Charaktere, die einem eher auf den Keks gehen als erheitern sollen.
Wenn es mal lustige Stellen gab, wurden diese gleich durch unnötige Details kaputt gemacht, was sehr schade war.
Alles in allem ein Roman, den ich nicht nochmal lesen muss und so leid es mir auch tut, leider nicht weiterempfehlen werde (außer es geht um die gehasste Schwiegermutter).

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s