Voll ungechillt! – Claudia Herrmann

978-3-499-63148-1

Titel: Voll ungechillt!
Autor: Claudia Herrmann
Erscheinungsdatum: 22.04.2016
ISBN: 978-3-499-63148-1
Verlag: rowohlt

Klappentext:
Pubertät ist, wenn man die eigenen Kinder nicht wieder erkennt. Eben noch hat man sie in den Schlaf gewiegt, und auf einmal darf man ihr Zimmer nicht mehr betreten und die ganze Familie kommuniziert überwiegend per Kurznachricht. Claudia Herrmann hat gleich zwei Teenager zuhause. Sie nimmt’s mit Humor und erzählt in ihrem Buch vom Haarkult ihres Sohnes, veganen Ambitionen ihrer Tochter, Versetzungsgefahr, ersten Freunden und warum fast alles, was sie als Mutter dazu zu sagen hat, «voll ungechillt» ist. Und ihr Mann? Der sorgt sich vor allem wegen der Wasserrechnung angesichts des Duschverhaltens der beiden Chiller.
Ein Buch über den alltäglichen Wahnsinn im Zusammenleben mit Teenagern und ein Muss für alle Eltern pubertierender Kinder – irre komisch und sehr, sehr wahr.

Inhalt:
Das man es als Mutter von pubertierenden Kindern nicht leicht hat, weiß jeder. Auch Claudia Herrmann. Sei es eine Diskussion über ein Doppelbett mit ihrem Sohn oder eine Diskussion mit ihrer Tochter über Beauty Produkte. Oder warum die Kinder den PIN für die Fernbedienung haben.

Meine Meinung:
Ich selbst bin höchstens Hunde Mami, aber ich kann meine eigene Mutter manchmal nachvollziehen. Jedoch wurde mir dieses buch gleich von meiner Mutter beschlagnahmt, die in sich hinein gekichert hat. Stellenweise hat sie zustimmend genickt und mir und meinem Bruder die Passagen vorgelesen. Manchmal klangen die „Erlebnisse“ ein klein wenig surreal, aber dennoch sehr witzig. Ich persönlich finde dieses Buch witzig und ich glaube, dass es sich auch wunderbar verschenken lässt. Was ich auch toll fand, dass man sich selbst ein wenig in den Handlungen der Teens wiederfindet, auch wenn man nicht so wirklich wie die war. 🙂 zudem fand ich es toll, dass auch zum Beispiel Auszüge aus E-Mails drin vorkamen.

Fazit:
Alles in allem ein wirklich lustiges und witziges Buch. Nicht nur für Eltern oder Verwandte, sondern auch für die, die denken, dass sie nicht so schlimm gewesen sind (so wie ich xD). Mir hat es jedenfalls sehr viel Spaß gemacht beim lesen und meiner Mutter auch (Nur unser pubertierendes Etwas aka mein kleiner Bruder (15) fand das ganze nicht so witzig, sondern eher peinlich)

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s