My Life on the Road

Ich bin wahrscheinlich eine relativ schlechte Feministin, aber ich kannte Gloria Steinem eigentlich nicht.
Aber nachdem Emma Watson „My Life on the Road“ in ihrem Buchclub vorgestellt hat, musste ich es einfach lesen. Und siehe da: Biografien sind doch nicht so schlimm wie ich immer dachte. Vor allem diese hier nicht.

Der Hauptteil des Buches ist in 7 Kapitel unterteilt. Bevor es mit dem eigentlichen Teil losgeht, kommen erst noch ein paar einleitende Seiten, die wie ich finde, einen ersten Vorgeschmack liefern.

Das erste Kapitel beschäftigt sich vor allem mit ihrem Vater und ihre Kindheit. Von allen Kapiteln finde ich dieses am persönlichsten. Es ist fast so, als würde Gloria mit einem selbst darüber reden.
In dem Kapitel „Gesprächskreise“ erzählt Gloria, wie sie zum ersten Mal mit dem Feminismus in Berührung kam und fasziniert mit Anekdoten.

Ansonsten stellt sie, neben wundervoll authentischen Anekdoten, auch andere wundervolle Frauen in den Vordergrund, die sie auf ihrer Reise kennengelernt hat. Und bleibt dabei immer ehrlich und authentisch.

Das was mich persönlich an anderen Biografien stört ist, dass sie meist relativ unspektakulär sind. Nicht aber diese Biografie. Denn diese Biografie ist etwas anders, als man es gewohnt wäre. Diese Biografie ist wie ihr eigenes Leben: etwas chaotisch. Während andere Biografien einen roten Faden haben, schreibt Gloria einfach munter drauf los. Und genau das macht dieses Buch auch so überzeugend oder eher: es ist alles so echt.

Rückblickend auf dieses Buch muss ich sagen, dass es einen sehr prägt. Im positiven Sinne. Denn dieses Buch ist, wie ich definitiv finde, heute aktueller denn je und vor allem notwendig, in einer Gesellschaft, die denkt, man brauche keinen Feminismus mehr.

Autor: Gloria Steinem
Erscheinungsdatum: Juli 2016
Verlag:btb
ISBN: 978-3442757039

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s