Allgemein, Bücher, Dies & Das

T. O. D. – Talk On Demand

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Meine beiden Kollegen haben eine zweite Folge ihres Podcasts „T. O. D. – Talk on Demand“ herausgebracht und dieses mal saß ich auch nicht den Laptop anschreiend davor.
Die neue Episode hat ein, für mich als Kinder-und Jugendbuchhändlerin, wichtiges Thema: Sexualität in Jugendbüchern.

(An dieser Stelle möchte ich mich dafür nicht entschuldigen, dass ich den beiden „Ein Mund voll ungesagter Dinge“ von Anne Freytag aufgeschwatzt habe -> Rezension folgt)

Ich war ja erst Skeptisch, weil dieses Thema ja doch ein sehr komplexes Thema ist. Allerdings finde ich, dass die beiden es vollkommen schön auf den Punkt gebracht haben.

Genug geredet! Hört euch die neue Episode einfach an und habt Spaß!

(P.S. Lukas hat mir die erlaubnis gegeben, seine „Kunstwerke“ zu benutzen. Sind echt gutgeworden…)

Allgemein, Dies & Das

Talk On Demand – Ein etwas anderer Podcast

Ich kann es nicht länger für mich behalten, aber *trommelwirbel* zwei Kollegen aus dem Buchhändlerleben haben jetzt einen eigenen Podcast!

Um was geht es bei Talk On Demand kurz T. O. D.? Es geht um erster Linie um Gespräche über Bücher! Also die beiden reden über bzw. empfehlen Bücher, die einem vielleicht nicht ganz bekannt sind. Oder die einem bekannt sind.

Wer sind die Stimmen hinter T. O. D?
Hinter dem Podcast steht der herzensgute Lispler Peter und der (wie ich finde) Synchronsprecher-taugliche aber nicht weniger herzensgute Lukas. Beide sind (noch) Azubis im Buchhandel und ich habe die beiden während meines letzten Kurses kennengelernt.

Wieso ist der Podcast so anders?
Was den Podcast so anders macht, ist die spürbare Leidenschaft für einen der schönsten Berufe der Welt (wie ich finde und tagtäglich auch ausübe) : Buchhändler sein. Was ihn halt noch so anders macht ist, dass die beiden ehrlich sind und dennoch super sympathisch dabei sind, wenn sie grad irgendwie über „50 Shades of Grey“ ablästern.

Was sollte man sonst noch wissen?
Man sollte wissen, dass sie keinen, wirklich keinen, aufgrund seines Genre verurteilen. auch wenn es sich so anhört. Denn das ist irgendwie typischer Humor im Buchhandel – abartig schräg, aber irgendwie knuffig xD

Ansonsten lasst euch überraschen und genießt den Podcast.

Allgemein, Dies & Das

Ich lebe noch!

Hallo meine lieben!

Ich weiß, ich bin eine super untreue Tomate 😦
ABER ich habe euch alle natürlich nicht vergessen. Es sind einfach nur sehr viele schöne und wunderbare Momente, die ich aktuell erlebe und ich habe natürlich demnächst auch einiges zu berichten!

Bis dahin, drückt mir die Daumen für die Klausuren und danach hören wir uns wieder!

Bücher, Dies & Das, Gedanken

Don’t Judge a book and neither a human

Diese Diashow benötigt JavaScript.

A few days ago I was tagged by the lovely Azriela from BOOKS AND HOT TEA tagged me on Instagram to do the #bookagainstprejudice and #read booksdonthate booktag. But why am I writing about here on my blog? Because it’s important for all of us. We face every day prejudices or racism or something else. Even the media is talking about it. Weiterlesen „Don’t Judge a book and neither a human“

Dies & Das

Bin da wer noch?!

Nach einer langen Pause bin ich wieder zurück am Start.Diesmal mit noch mehr Motivation, Ideen und und und.

Eine Sache liegt mir noch am Herzen:
Es gehen aktuell Mails von PayPal um, in denen steht, dass eine Zahlung in Höhe von 534,64€ nicht genehmigt wurde. NICHT auf den Link klicken, denn es handelt sich um Betrüger. Die Mails sehen täuschend echt aus! Wenn ihr euch nicht sicher seid, dann ruft lieber beim Kundenservice an. Die Leute dort wissen über diese Mails bescheid.

Dies & Das

mediacampus frankfurt – DER Traum von Buchhändlern

Also meine lieben, ich bin seit gestern auf dem tollen mediacampus frankurt (nein wird nicht großgeschrieben) und was soll ich sagen: ES IST TOLL!
Mal ganz abgesehen davon, von Büchern umgeben zu sein und Leseexemplare zu bekommen, sind hier auch super tolle und super nette Buchhändler. Und eines sollte man hier nicht vergessen: selbst die Lehrer(bis jetzt) sind alle unglaublich nett. Man fühlt sich hier echt wohl, das Essen ist auch gut und das Campusgelände ist auch echt sehenswert.

So viel dazu. Ich werde in den kommenden Tagen und Wochen euch ein wenig mit Neuigkeiten aus dem Campus auf den laufenden halten und versuchen, so viel wie möglich zu bloggen!