Filme

Star Wars 7: The Force Awakens

 

 

Auch mich hat das Star-Wars-Fieber wieder gepackt (nach gefühlten Jahrhunderten und etlichen Wiederholungen von Episode 1-6) , nachdem ich erstmal ziemlich skeptisch war, was Disney da produzieren will. Allerdings wurde meine Skepsis gleich nach dem ersten Trailer zu nichte gemacht und ich habe mich gefreut, wie ein kleines Kind. Denn sind wir mal ehrlich, liegen zwischen dem aktuellem Film und der Episode 3 doch schon einige Jahre.

Inzwischen hab ich mir den Film angesehen und ich muss euch sagen (Spoiler frei), dass Disney mich total überwältigt und stellenweise überrascht hat. Ich saß in meinem Kinosessel und war völlig hin und weg.

 

Dieser Film vereinigt wirklich ALLE Episoden miteinander und hat sogar ein paar neue Sachen auf Lager. Auch die Landschaften sind super authentisch, was ich J. J. Abrams wirklich hoch anrechne (er hat drauf bestanden z.B. in der Wüste zu drehen).

Ich kann es absolut nicht erwarten, diesen Film noch mal anzuschauen und mich aufs neue fesseln, begeistern und sprachlos zu machen.

 

Möge die Macht mit euch sein!

P.S. SPOILER (eventuell) Achtet bei den Flashbacks mal auf die Stimmen. Sie kommen euch vertraut vor!

P.P.S: Ich bin immer noch geflasht. Schaut euch mal die  A-capella Einlage von Star Wars und dem Star Wars Cast an.

 

Filme

Still in Love „X-Men Zukunft ist Vergangenheit: Rogue Cut“

Ein Freudentänzchen an dieser Stelle, denn endlich kann man die zusätzlichen 17 min!!!! des Films sehen und mit einer Überraschung: Rogue ist zurück! (wenn auch nur für ein paar Szenen)

Ich meine die Kinofassung war schon unglaublich gut, aber der „Rogue Cut“ ist nochmal ein Stückchen besser.

Worum geht`s:

In ca. 50 Jahren werden sogenannte Sentinels (Roboter) jagt auf Mutanten machen, um sie auszulöschen. Eine Gruppe von Mutanten, darunter Professor X ( ja er lebt noch, auch wenn er ja eigentlich in „X-Men : Der letzte Widerstand tot war bzw. in einem anderen Körper auferwacht ist), Magneto, Kitty/Shadowcat (das ist die, die durch Wände laufen kann), Storm,  Iceman bzw. Bobby, Bishop und einigen anderen, konnten sich schützen. Professor X erklärt den anderen Mutanten, warum es zu so einem Krieg kommen konnte und schicken somit Wolverine (weil er eine Zeitreise übersteht, durch seine Heilungskräfte) zurück ins Jahr 1973. Dort muss er allerdings erstmal den jungen Professor X und Beast überzeugen, ihm zu helfen Mystique aufzuhalten, die für den Krieg und die Unzerstörbarkeit der Sentinels verantwortlich ist.

An dieser Stelle kann man noch weiter über den Inhalt schreiben, was aber die Vorfreude bzw. alles andere zunichte machen würde.

Was man allerdings machen sollte ist, warten bis der Abspann fertig oder vorspulen, denn die Post-Credit Szene gibt schon einmal einen kleinen Vorgeschmack auf den nächsten X-Men Film.

Schaut euch den Film an, den diese Kombination aus alten und jungen Mutanten ist wirklich gut gemacht und nebenbei erwähnt, kommt Wolverines Humor (ja er hat Humor, auch wenn er wirklich sehr speziell ist) auch nicht zu kurz.

Viel Spaß beim schauen !!